Kubernetes-Cluster von next layer – die beste Lösung für den MANZ Verlag!

Bei Planung, Umsetzung und Betrieb seiner Software-Produkte vertraut der Wiener Fachverlag MANZ seit Jahren auf die Kompetenz des österreichischen Internet- und Infrastruktur Service Providers next layer. MANZ und next layer verbindet eine Partnerschaft, die sowohl den täglichen Betrieb als auch die zukunftsweisende Weiterentwicklung von IT-Systemen umfasst.

So war es auch eine logische Konsequenz, dass Lösungen auf Basis neuer Container-Technologien gemeinsam entwickelt und auf Herz und Nieren geprüft sowie getestet wurden, bevor beispielsweise der Kubernetes-Cluster in der MANZ Cloud eingesetzt wurde.

Die Anforderungen waren sehr hoch, da besonders sicherheitssensible Zielgruppen wie Anwälte, Steuerberater oder Juristen das Service nutzen sollten. Entsprechend waren der ausschließliche Standort Österreich, die vollständige Verschlüsselung der Daten als auch DSGVO-Konformität verpflichtende Aspekte. Darüber hinaus waren die sichere Speicherung von Informationen, die hohe Verfügbarkeit der Services und auch der hochverfügbare Betrieb von Datenbanken und Fileablagen Kernbedürfnisse an die Lösung. Selbstverständlich sollte mithilfe der Container-Lösung auch flexibel auf höhere Lasten reagiert und entsprechend skaliert werden können. Unterstützung von DevOps-Methoden auf Basis SCRUM als Continuous Deployment und Continuous Integration (CI/CD) sollten ebenfalls möglich sein.

Der Kubernetes-Cluster von next layer hat sich als die perfekte Lösung für diese anspruchsvollen Anforderungen erwiesen. Beim Cluster können über mehrere Rechenzentren beliebig viele Nodes kombiniert werden, um einerseits Lasten aufzuteilen und auch eine redundante Verfügbarkeit von 99,99% p.a. zu erreichen. Nodes in verschiedenen Leistungsstufen, von 2 bis 16 vCPUs und bis zu 128GB RAM, können jeweils hinzugefügt oder auch entfernt werden. Gepaart mit dem Storage on Demand-Produkt für die Ablage und Datenbanken ergibt sich eine hochflexible und skalierbare Lösung. Selbstverständlich ist Continuous Deployment und Continuous Integration (CI/CD) ebenfalls voll integriert und bildet den Kern der flexiblen Softwareentwicklung.

„Hochverfügbarkeit, Sicherheit und der Standort Österreich waren die Kernanforderungen an die Container-Lösung, ein Anspruch den der Kubernetes-Cluster von next layer voll erfüllt.“ Mag. Susanne Stein-Pressl, Geschäftsführende Gesellschafterin MANZ

 

Die Vorteile des Kubernetes-Cluster von next layer

  • Skalierbarkeit: Rasche und unkomplizierte Reaktion auf hohe Nachfrageschwankungen von Services wie Webdienste oder zeitgesteuerter Aufgaben
  • Schnelligkeit: Schnelles Starten oder Beenden von Containern, da diese jeweils einen eigenständigen Prozess bilden
  • Effizienz: Effiziente Nutzung von Compute-Ressourcen durch Container und granular eingestellte CPU- und Speicherauslastung durch Prozessisolierung
  • Standortunabhängig: Einheitliche Ausführung von Container in jeder Umgebung, da Codes zusammen mit den Konfigurationsdateien und Abhängigkeiten verpackt sind.
  • Persönliche Beratung und Consulting
  • 24×7-Support

 

30 Tage lang kostenlos testen!

Überzeugen Sie sich selbst! Der Kubernetes-Cluster von next layer kann ab sofort 30 Tage lang gratis getestet werden: https://www.nextlayer.at/kubernetes-cluster-test/