next layer Logo
www.nextlayer.at
next layer Telekommunikationsdienstleistungs- und Beratungs GmbH

Impressum

Blog




Gefiltert nach Kategorie Technologie Filter zurücksetzen

Rechenzentrumsfläche bei E-Shelter Wien verdoppelt

Wir haben unsere Colocation-Fläche bei E-Shelter Wien, in der Computerstraße im Süden der Stadt, erweitert - genauer verdoppelt ;-)

Dort bieten wir alle Colocation- und Betriebsführungsdienstleistungen an, der Standort ist auch mehrfach redundant an unser Netzwerk angebunden und empfiehlt sich damit auch für Ausfallsszenarien zusammen mit Ihrem Unternehmens- oder einem anderen von uns erschlossenen Rechenzentrum. 

E-Shelter ist technisch das modernste Rechenzentrum in Wien, und bietet sich besonders für Kunden mit sehr hohen Anforderungen an Leistungsdichte oder Netzwerkredundanz an. 

Georg Chytilweiterleiten Trackback-Link

Derweil, im BGP FLowSpec Interoperability Lab ;-)

Leistungsfähigster und gut vernetzter Backbone bringt nicht nur Gutes - über die vielen externen Anbindungen erreicht auch schädlicher Verkehr unser Netz.

Während wir der Netzneutralität verpflichtet sind und in den Verkehrsfluss üblicherweise nicht eingreifen, haben wir allerdings Vorkehrungen zur Wahrung der eigenen Netzintegrität getroffen und bieten dDoS-Mitigation auch als Dienstleistung für unsere Kunden an. 

Das umfasst eine Vielzahl von Maßnahmen, die sich zum Teil auf spezialisierte Hardware, aber auch spezielles Netzwerkdesign und Austausch von Verkehrssteuerungsinformationen mit den Netzwerkpartnern an den Exchanges abstützen.

Die eher brutale Lösung des Blackholing (RTBH), bei der Verkehr zu einem attackierten Server eines Kunden vorzeitig verworfen wird, um seine anderen Server funktionsfähig zu erhalten, ist dabei nur die letzte Möglichkeit.

Die IETF hat da feinere Skalpelle in Entwicklung, bei der Informationen darüber, welcher Verkehr verworfen werden soll, über Netzgrenzen hinweg transportiert werden - eine davon ist die FlowSpecExtension von BGP (BGP FlowSpec).

Interoperabilität zwischen verschiedenen Herstellern ist hier ein besonders kritisches Thema und wir freuen uns, dass auch einer der Kollegen aus unserem Engineering-Team an dieser Entwicklung mitarbeitet, sowohl an einem IETF Draft wie auch in Interoperability Labs zusammen mit anderen Providern.

Bei den kommenden Peering-Days in Laibach wird Christoph Loibl dazu berichten - sein BGP FlowSpec Interop Paper findet sich hier.

 

 

Georg Chytilweiterleiten Trackback-Link

CEE Peering Days 2016

Heuer finden die CEE Peering Days das vierte Mal statt, am 30. und 31.3.2016 in Budapest.

Neben Workshops und viel Gelegenheit zum Gespräch unter Netzwerkbetreibern und Peering-Koordinatoren sind die professionellen Präsentationen ein Fixpunkt, heuer auch mit einem Beitrag unseres Engineering-Teams: Christoph Loibl spricht über dDoS-Abwehr mit flowspec.

Etwa 200 Teilnehmer werden erwartet. Man sieht sich ;-)

Georg Chytilweiterleiten Trackback-Link

Bewiesenermaßen noch besser vernetzt!

Vor einem Jahr hatte ich ja schon große Freude mit unserem hervorragenden Platz im CAIDA-Ranking der
Autonomous Systems (ASes) weltweit - damals Rang 143 und hier im Blog ausführlich bejubelt.

Seit kurzem steht jetzt der jüngste Datensatz von CAIDA, dem Center for Applied Internet Data Analysis, zur Verfügung, mit einem besonders für Kunden unserer Connectivity-Dienstleistungen sehr spannenden Ergebnis:
...

Georg Chytilweiterleiten Trackback-Link
Connectivity

Connectivity

Zuverlässiger und skalierbarer Internetupstream von next layer

Informationen
Storage on Demand

Storage on Demand

Echtes Storage on Demand mittels iSCSI oder NFS.

Informationen