Interxion

Colocation-Standort Interxion

Colocation-Standort Interxion

Bestens vernetzter Standort für Ihre IT

Auf einem Industriegelände in Wien Floridsdorf entstand seit dem Jahr 2000 der am besten vernetzte Rechenzentrumsstandort Österreichs: Interxion Wien ist vielfach redundant über Glasfasern erschlossen, praktisch alle in Österreich präsenten Carrier und ISPs sind vor Ort, darunter auch ein PoP des Vienna Internet Exchange VIX. Der laufende Ausbau in einem hochredundanten Raum-in-Raum-Konzept folgt dem Stand der Technik, und Interxion verfügt über alle branchenüblichen Zertifizierungen.

next layer betreibt an diesem Standort einen voll redundanten Netzwerkknoten mit mehrfachen externen Glasfaseranbindungen, und mehrere dedizierte voll abgetrennte Bereiche in Kalt/Warmgang-Bauweise für Kollokation und Cloud-Services, in unterschiedlichen Brandabschnitten. Unser jüngste Ausbaustufe liegt im besonders leistungsfähigen Bauteil VIE2.

Vorteile
  • Leistungsfähiger Rechenzentrumsstandort zertifiziert nach ISO 27001 und ISO 22301
  • Redundante Klimatisierung, Kaltgang-Konzept nach ASHRAE, zertifiziert Öko-Standard, DIN 50001 und DIN EN 50600
  • Redundante Stromversorgung (USV, Notstromgenerator), Stromabrechnung nur nach tatsächlichem Verbrauch
  • Brandfrühesterkennung, Brandlöschanlage, Brandmeldeleitung zur Feuerwehr
  • Perimeter-Schutz, Zutritt 24×7, Videoüberwachung und Aufzeichnung
  • Direktanbindung an den Glasfaserbackbone und den Standort VIX2 des Vienna Internet Exchange
  • Das bestvernetzteste Rechenzentrum Österreichs mit über 60 Telecom-Anbietern und Carriern
Hochverfügbarkeit in allen Größen

Bereitgestellt werden beidseitig zugängliche IT-Schränke mit redundanter Stromversorgung und Klimatisierung, beginnend beim schliessfachgroßen quad-Cabinet. Skalierung und Wachstum sind über half und full Rack bis zu dedizierten abgetrennten Bereichen (Cages) möglich. Zu Wartungszwecken oder für den Ausbau ist Zutritt ist für Sie jederzeit möglich – oder Sie übergeben die Betriebsführung (oder Teile davon) an next layer.

Full Cabinet

Half-­Cabinet

Quad-­Cabinet

Cage

Höheneinheiten

47 HE

22 HE

10 HE

wählbar

Breite

60 cm

60 cm

60 cm

wählbar

Tiefe

90 bis 100 cm 90 bis 100 cm 90 bis 100 cm

wählbar

19 Zoll Rahmentiefe

ca. 70 cm

ca. 70 cm

ca. 70 cm

wählbar

Maximalbelastung

1000 kg

500 kg

250 kg

1000 kg/m2

Kupfer-Vorverkabelung

2 x 6 Cat5e

2 x 6 Cat5e

2 x 3 Cat5e

wählbar

Fasern-Vorverkabelung

nach Bedarf

nach Bedarf

nach Bedarf

nach Bedarf

Stromabsicherung

2x 16A FI/LS

shared FI/LS shared FI/LS

wählbar

max. Leistung pro FI/LS

2,7 kW je FI/LS 2,7 kW je FI/LS 2,7 kW je FI/LS

wählbar

bereitgestelle Leistung

2000 W

1000 W

500 W

nach Bedarf

Stromabrechnung

nach kWh Verbrauch

nach kWh Verbrauch

nach kWh Verbrauch

nach kWh Verbrauch

Usecases

Unternehmenskritische Infrastruktur an einem allen Anforderungen gewachsenen Standort zu betreiben sichert die Verfügbarkeit Ihrer professionellen IT-Umgebungen. Rechnerräume dem Lebenszyklus eines Systems angepasst anzumieten spart Investitionskosten und entspannt das IT-Budget, bei gleichzeitig höheren Skalierungsmöglichkeiten.

Strom
  • Stromversorgung durch 100% erneuerbare Energie, CO2-neutral
  • ein Stromkreis USV, ein/zwei USV/NEA gesicherte Stromkreise
  • 1+1 redundante USV Anlage(n)
  • Notstrom über Dieselgenerator mit Treibstoffvorrat für mindestens 24 Stunden und Notfalls-Lieferverträgen
  • die Stromversorgung ist als duale Stromversorgung mit unterbrechungsfreier A-­ und B-­Versorgung ausgeführt, bis hin zu getrennten Verteilschienen für A und B Stromkreise
  • Übergabe der Stromkreise auf fernauslesbaren Schutzkontakt-­Steckdosenleisten im unteren Drittel des Cabinets, rückseitig
Klimatisierung
  • redundante Umluftkühler (N+1)
  • Aufbau des Rechenzentrums nach dem Kaltgang-Prinzip
  • die Temperatur wird im Kaltgang auf durchschnittlich 24° C (+/- 5° C) geregelt
  • die relative Feuchtigkeit ist bei durchschnittlich 25% – 75%
  • Luftdruck, Temperatur und Feuchtigkeitssensoren
Netzwerk
  • alle Cabinets sind mit redundantem Cat 5e/Cat6a vorverkabelt, sowie für LWL vorbereitet
  • redundante Anbindung des Rechenzentrums über 10 unterschiedliche Glasfaserstrecken
  • direkt Anbindung an das 500 km-Metro-Netzwerk und den Österreich-Backbone von next layer
  • LWL-Direktverbindung zu 20 Rechenzentren und über 50 Bürogebäuden in Wien
  • Internet Anschlußbandbreiten von 10 Mbit/s bis mehrfache 40/100 Gbit/s sind möglich
Sicherheit
  • Zutritt nur mit Identitätsausweis nach Überprüfung der von next layer verwalteten Berechtigungsliste
  • die Rechenzentren werden durch Kameras überwacht und rund um die Uhr 24×7 durch Sicherheitspersonal geschützt, das die Gebäude innen und außen kontrolliert
  • jedes Cabinet einzeln versperrbar
  • Raum­in­Raum-­Konzept trennt ITK-­Flächen von Außenwänden
  • hochmoderne Sicherheitssysteme umfassen Fingerprintscanner und Personenvereinzelungsanlagen
  • Leckagenwarnsystem
  • Brandmeldeanlage und gasgestütztes Brandunterdrückungssystem
  • Brandfrühesterkennung (VESDA), Rauchabsaugsystem
  • 24×7-Überwachung der gesamten Infrastruktur und über das next layer Monitoring-System (NLM) sowie das European Customer Service Centre (ECSC) von Interxion
Servicelevels
  • Tier III Datacenter
  • Bereitstellung des laufenden Betriebs 24×7 Stunden
Standort
  • im Nordosten von Wien, ca. 7 km von Wien-Stadtmitte und ca. 20 km vom Flughafen Wien entfernt
  • ebenerdige Anlieferungsmöglichkeit, kurzfristige Lagerung von Equipment möglich
  • Parkmöglichkeiten vor dem Gebäude vorhanden (nach Verfügbarkeit)
  • Staging- & Wartebereich für Kunden, Free WiFi von next layer in allen Cages und im Wartebereich
Zertifizierung
  • ISO 22301
  • ISO 27001
  • DIN 50001
  • DIN EN 50600
  • Öko-Standard